Häufige Fragen

Was ist mobito?

mobito ist ein innovatives Service des ÖAMTC zur einfachen und sicheren Organisation von Mobilität. Die Plattform steht allen Privatpersonen in Österreich kostenlos zur Verfügung. Sie bietet derzeit zwei Funktionen: my.mobil und co.mobil. Mit den beiden Tools können Sie Ihre Mobilität kosten- und ressourcenschonend organisieren.

Wer darf mobito nutzen?

mobito ist für Privatpersonen ab 16 Jahren und darf nicht gewerblich genutzt werden. Die Verwendung der Plattform ist nicht an eine ÖAMTC-Mitgliedschaft gebunden, der ÖAMTC freut sich dennoch über jedes neue Mitglied.

Was kostet mobito?

Die Verwendung von mobito ist kostenlos. Der ÖAMTC als größter Mobilitätsclub in Österreich möchte damit allen Personen ermöglichen, ihre Mobilität einfacher zu organisieren, Kosten zu sparen und Ressourcen besser zu nutzen. Zugleich ist mobito garantiert werbefrei — das bedeutet, dass Sie keine Werbebotschaften erhalten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sondern gehören ausschließlich Ihnen.

Warum macht der ÖAMTC mobito?

Als größter Mobilitätsclub Österreichs mit fast zwei Millionen Mitgliedern, will der ÖAMTC neue Möglichkeiten für individuelle Mobilität schaffen — ob in der Stadt oder auf dem Land. Ebenso soll Mobilität für alle leistbar und einfach greifbar sein. Mit mobito können Sie Ihre Mobilität kostenschonend und sicher organisieren.

Ist die Anmeldung bei mobito mit einer ÖAMTC Mitgliedschaft verbunden?

Nein, Ihre Anmeldung bei mobito ist mit keiner ÖAMTC Mitgliedschaft verbunden und für alle Nutzerinnen und Nutzer kostenlos. Bei dieser Gelegenheit legen wir Ihnen jedoch gerne die Vorteile einer ÖAMTC Mitgliedschaft ans Herz. (Pannenhilfe, Ersatzfahrzeug, Schutzbrief inkl. Fahrzeug- und Personen-Rückholung, Rechtsberatung, etc.)

Details siehe www.oeamtc.at


Registrierung & Nutzung


Warum soll ich mich als ÖAMTC Mitglied registrieren?

ÖAMTC Mitglieder können sich über Ihre Clubkartennummer registrieren. Dabei ersparen Sie sich die Eingabe Ihrer persönlichen Daten, diese können von Ihrer ÖAMTC Mitgliedschaft übernommen werden. Ihr Profil wird somit über Ihre ÖAMTC Mitgliedschaft verifiziert.

Kann ich meine mobito Registrierung auf www.oeamtc.at nutzen?

Ja, Ihre Registrierung können Sie für den Mein ÖAMTC Servicebereich nutzen. Mit Ihrem mobito Login einfach einloggen und es stehen Ihre ÖAMTC Services bereit. Übrigens, wenn Sie bereits eine MeinÖAMTC Registrierung besitzen, schalten Sie diese einfach für mobito frei.

Welchen Zweck haben Verifizierungen in meinem Profil?

Verifizierte Daten stärken das Vertrauen und bestätigen deren Echtheit. Die E-Mail-Adresse, die Telefonnummer und die ÖAMTC Mitgliedschaft können Sie selbst verifizieren.

  • Ihre E-Mail-Adresse wird im Zuge der Registrierung mittels Link in einem Mail bestätigt.
  • Die Telefonnummer wird über einen Code, der mittels SMS zugestellt wird, bestätigt.
  • Die ÖAMTC Mitgliedschaft bestätigen Sie mit der Eingabe Ihrer Clubkartennummer sowie der Postleitzahl. Oder einfacher, indem Sie sich direkt als ÖAMTC Mitglied zu Beginn registrieren.

Verifizierte Daten werden gekennzeichnet und sind, wenn Sie möchten für andere Benutzer sichtbar. Insbesondere die Verifizierung über die ÖAMTC Mitgliedschaft erhöht das Vertrauen, da die Personendaten im Rahmen der Mitgliedschaft vom ÖAMTC überprüft wurden.

Ich habe mein Passwort vergessen. Was nun?

Kein Problem: Es gibt eine Funktion, die Ihnen eine Mail mit einem Link zusendet. Damit können Sie Ihr Passwort neu vergeben.

Wie kann ich mobito nutzen?

mobito wurde als mobiles Service entwickelt. Die Verwendung der App bietet viele Vorteile. Auf Wunsch wird die aktuelle Position des Fahrzeugs ermittelt. Eine händische Eingabe entfällt. Dies ist beispielsweise beim Eintragen von Fahrten ins Fahrtenbuch sehr hilfreich.

mobito bietet die Funktionen zum Zeitpunkt und Ort wenn diese benötigt werden. Bestimmte Funktionen werden besser über Ihren Browser unterstützt, wie beispielsweise Statistiken oder der Export des Fahrtenbuchs.

Sie finden mobito für Ihr Smartphone (verfügbar für iPhone und Android) im jeweiligen App-Store.

Wo finde ich Informationen zu mobito?

Informationen zu mobito finden Sie auf der Website www.mobito.at. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des mobito Infocenters stehen Ihnen unter 0810 955277 telefonisch von Montag bis Sonntag von 6 bis 24 Uhr zur Verfügung. Senden Sie Fragen an info@mobito.at.

Ich habe einen Verbesserungsvorschlag für mobito.

mobito lebt von den Menschen die es nutzen und wird stetig weiterentwickelt. Wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben, dann freuen wir uns — senden Sie diese bitte an info@mobito.at

Sicherheit & Technisches


Wer sieht meine Daten?

Das ist alleine Ihre Entscheidung: Alle Daten im my.mobil gehören ohnedies ausschließlich Ihnen — niemand kann sie sehen.

Wenn Sie eine co.mobil-Gruppe anlegen, so können Sie entscheiden, ob diese Gruppe öffentlich zu sehen ist oder nicht. Sie können ein Fahrzeug oder aber auch Fahrzeugzubehör nur für bestimmte Personen freischalten, etwa im Familienverband oder Freundeskreis.

Mein Smartphone ist defekt bzw. wurde gestohlen - was ist mit meinen Daten?

Sie können die Daten auch unter www.mobito.at einsehen und editieren, der ÖAMTC garantiert für die Sicherheit. Wenn Sie sich über ein neues Smartphone in Ihrem Profil anmelden, sind alle Daten wieder sofort abrufbar.

Kann ich mein Profil endgültig löschen?

Ja, das geht ganz einfach — es werden dann aber auch alle bisher eingegebenen Daten gelöscht. Dieser Schritt kann nicht rückgängig gemacht werden.

Werden meine Routen aufgezeichnet?

Nein. Es gibt kein Live-Tracking. Mit anderen Worten: mobito hat nur jene Daten, die Sie eingeben. Es wird nichts automatisch gespeichert oder aufgezeichnet.

Kann ich mobito im Ausland verwenden?

Ja, natürlich. Bitte beachten Sie aber, dass bei der Verwendung der App von Ihrem Telefonanbieter zusätzliche Kosten für die Datenübertragung entstehen können.

Woher kommt die Standortinfo meines Fahrzeugs ohne GPS-Tracking?

mobito verwaltet nur jene Daten, die Sie auch eingeben. Wenn Sie also den Standort für Ihr geparktes Auto eingeben, so wird er gespeichert. Das ist vor allem dann praktisch, wenn Sie im Familienverband ein Fahrzeug gemeinsam nutzen, es in einer bestimmten Gegend parken und ein anderes Familienmitglied dieses Fahrzeug dann später weiterverwendet. Der Standort wird über die GPS-Funktion Ihres Smartphone ermittelt.

Fahrtenbuch


Wie können Fahrten eingetragen werden?

  • Nutzen Sie die Funktion "Fahrt starten und stoppen", stehen die Daten zur Fahrt wie beispielsweise Ort und Datum der Abfahrt oder Kilometerstand zur Verfügung. Bestätigen Sie dann die Übernahme ins Fahrtenbuch. Die Fahrt wird nicht automatisch aufgezeichnet. Sie alleine bestimmen welche Daten gespeichert werden. Ganz einfach und sicher.
  • Manuell: Zu jeder Zeit können Fahrtenbucheinträge manuell nachgetragen werden. Dabei wird der Abfahrtsort und Kilometerstand der letzten Fahrt für den neuen Eintrag vorbelegt.

mobito unterstützt das Erfassen indem es Daten vorbelegt: Datum, Ort und Kilometerstand werden vom letzten Eintrag übernommen. Die Entfernung wird über Abfahrts- und Ankunftsort automatisch errechnet. Selbstverständlich kann diese korrigiert werden.

Kann ich häufige Fahrten als Vorlage speichern?

Das ist nicht nötig! Das Fahrtenbuch erkennt automatisch häufige Fahrten und bietet diese als Vorlagen an.

Ist das Fahrtenbuch für das Finanzamt geeignet?

Ja, mobito unterstützt bei der lückenlosen und nachvollziehbaren Erfassung. Es beinhaltet die Prüfung auf korrekte Einträge und deren zeitliche Abfolge. Fahrten sind entweder privat oder beruflich. Das Fahrtenbuch kann nachträglich nicht manipuliert werden, mit Ausnahme des letzten Eintrages.

Können Fahrten gelöscht oder bearbeitet werden?

Es kann lediglich der letzte Eintrag gelöscht oder bearbeitet werden, um eine nachträgliche Manipulation zu verhindern. Geänderte Einträge werden im Fahrtenbuch markiert. Eine nachvollziehbare Erfassung ist somit garantiert.

Kann das Fahrtenbuch exportiert und ausgedruckt werden?

Ja, auf www.mobito.at. Das dabei verwendete Dateiformat PDF kann von üblichen Webbrowser angezeigt, gespeichert und gedruckt werden.

Kosten


Wie errechnen sich meine monatlichen Mobilitätskosten?

Zu jedem Kosteneintrag ist eine Zuordnung zu einem my.mobil Fahrzeug oder co.mobil Gruppe erforderlich. Für jedes my.mobil Fahrzeug bzw. für jede co.mobil Gruppe wird in der Kostenübersicht eine Statistik der monatlichen Kosten errechnet. Am mobito Dashboard fließen alle Stastiken zusammen - eine Gesamtstatistik über die monatlichen Mobilitätskosten.

Was bedeutet "Laufzeit" beim Kosten eintragen?

Es kann für jeden neuen Kosteneintrag eine Laufzeit angegeben werden, um den monatlichen Kostenanteil errechnen zu können. Beispielsweise können die Jahreskosten für die Haftpflichtversicherung auf 12 Monate verteilt werden. In den monatlichen Mobilitätskosten wird nicht der Gesamtbetrag berücksichtigt, sondern der monatliche Anteil.

Spritrechner


Können Spriteinträge gelöscht oder bearbeitet werden?

Ja, Spriteinträge können jederzeit nacherfasst bzw. geändert werden.

Wie errechnet sich der Durchschnittsverbrauch?

Der Durchschnittsverbrauch errechnet sich jeweils vom letzten Tanken. Die Berechnung setzt voraus, dass vollgetankt wurde, und dies beim Eintragen auch ausgewählt.

co.mobil - Reservierungen & Kosten



Wer bestätigt meine Reservierung?

Reservierungen benötigen keine Bestätigung. Reservierung eintragen und das Fahrzeug oder Zubehör ist für die reservierte Zeit für Sie gebucht. Überlappende Reservierungen sind nicht möglich.

Können Reservierungen für andere Gruppenteilnehmer eingetragen werden?

Ja, es gibt eine Administrator-Funktion in der Webanwendung. Der Administrator kann für andere Gruppenteilnehmer Reservierungen und Änderungen vornehmen - sehr hilfreich bei Fuhrparks und Poolfahrzeuge. Einfach als Administrator (der die Gruppe angelegt hat) in "Gruppe verwalten" die Adminberechtigung "Reservierung für Teilnehmer verwalten" aktivieren. Nun können Sie beim Eintragen von Reservierungen auswählen für welchen Teilnehmer die Reservierung angelegt werden soll.

Werden alle Teilnehmer per Push-Nachricht oder E-Mail über Reservierungen informiert?

Ja, es bekommen alle Gruppenteilnehmer die Reservierungsbestätigung. So ist die gesamte Gruppe stets am aktuellen Stand. Selbstverständlich kann jeder einzelne unter Einstellungen die Benachrichtigungen deaktivieren.
Als Administrator können Sie in "Gruppe verwalten" in die Adminberechtigung "Benachrichtigungen an alle Gruppenteilnehmer senden" deaktivieren.

Welches Kostenmodell ist für uns passend?

co.mobil geht davon aus, dass die Kosten eines Fahrzeugs von einer Gruppe gemeinsam getragen werden.

mobito bietet zwei Kostenmodelle:

  • Nutzungskosten Modell
    Die Nutzungsdauer alleine bestimmt wie viel die einzelnen Teilnehmer an Kosten übernehmen. Dieses sogenannte "fair use" Modell berücksichtigt keine tatsächlich gefahrenen Kilometer und geht von einer gleichmäßig verteilten Kilometerleistung pro Nutzungsdauer aus.

    Beispiel: Das Fahrzeug hat €15 Kosten pro Tag. Es wird von drei Personen gemeinsam genutzt. Wird das Fahrzeug an einem Tag nicht gefahren, kostet es jedem Teilnehmer €5. Wird das Fahrzeug von einer Person genutzt, übernimmt diese mit €15 die gesamten Tageskosten. Erfolgt die Nutzung stundenweise, werden die Kosten aliquot berechnet.

  • Kilometer- und Nutzungsmodell
    Die Kosten werden über die gefahrenen Kilometer aufgeteilt - Basis sind die geschätzten Jahreskilometer. Das Fahrtenbuch protokolliert die gefahrenen Kilometer der einzelnen Teilnehmer.

    Es kann auch die Nutzungsdauer zur Hälfte berücksichtigt werden.

    Beispiel (km und Dauer): Das Fahrzeug hat einen berechneten Kostenanteil von €10 pro Tag. Fünf Personen nutzen das Fahrzeug. Wird das Fahrzeug an einem Tag nicht benutzt, kostet es jedem Teilnehmer €2. Wird das Fahrzeug von einer Person einen Tag genutzt so übernimmt diese mit €10 die gesamten Kosten pro Tag plus den Kostenanteil für die gefahrenen Kilometer. Erfolgt die Nutzung stundenweise, werden die Kosten aliquot aufgeteilt. Die Kosten müssen abgerechnet werden sobald die festgelegten Kilometer erreicht sind.

Falls Sie die Kosten lediglich erfassen jedoch nicht aufteilen möchten, legen Sie bitte die Gruppe ohne Kostenaufteilung an.